Produktdaten vom Kunden 1:1 in die Fertigung übernehmen – in der Praxis meist unmöglich

„An diesen Produktdaten stimmt doch fast nichts“ – dieser oft gehörte Ausspruch beschreibt die Praxis bei Produktneueinführungen: ein Wildwuchs an Dateiformaten, lücken- oder gar fehlerhafte Positionsdaten, rudimentäre Bauteilbeschreibungen und Leiterplattendesigns.

Wir zeigen Ihnen wie Sie trotz Datenlücken und -fehlern schnell und zuverlässig zu einem fehlerfreien Bestückprogramm kommen. Das zentrale Werkzeug dafür ist die Software SIPLACE Pro mit Virtual Product Build. Das Teachen von Bauteilen erfolgt an der Linie oder offline mit der SIPLACE Vision Teach Station.