Wechselnde Bauteile für eine Bestückposition? Na und!

Das bekannte Szenario: Mitten im Auftrag läuft ein Bauteil leer. Die gute Nachricht: Es stehen Rollen mit einem ähnlichen und auch zugelassenen Bauteil zur Verfügung. Trotzdem verlieren Sie mit dem Bestückprogrammwechsel wertvolle Zeit. Schließlich lässt sich ja nicht einfach ein anderes Bauelement rüsten und damit weiter bestücken, oder?

Doch – ASM kann das. Mit SIPLACE Alternative Components lassen sich in einem Bestückprogramm pro Bestückposition alternative Bauelemente beschreiben. Vom Optimizer in SIPLACE Pro oder SiCluster Professional über die Rüstverifizierung in SIPLACE Setup Center bis hin zu SIPLACE Bestückautomaten – überall werden diese Alternativen erkannt und zugelassen.

Das gibt Ihnen in der Fertigung völlig neue Freiheiten.

  • Größere Flexibilität bei wechselnden Beistellungen und mehreren Lieferanten
  • Unterbrechungsfreie Bestückung trotz Bauteilwechsel:
    1. Via Ansplicen des alternativen Bauteils
    2. Durch Rüsten des Bauteils in einem neuen Feeder
  • Durchgängige Lösung - vom Optimizer (Pipetten, Rüstplätze), über Rüstverifizierung (Vorrüstung, Freigabe alternativer Teilenummern) und Bestückautomaten (Bestückung) bis hin zur Traceability wird die Arbeit mit alternativen Bauteilen unterstützt